Der Frühling kommt – die Kräfte schwinden!

Der Lokal-Reporter – Ausgabe 04/2011

Warum es jetzt gilt Vitamine und Energie zu tanken

Wenn die Vitamin- und Energiereserven des Körpers nach dem langen Winter zur Neige gehen und eine Unterversorgung der wichtigen menschlichen Biofaktoren bzw. Lebensbausteinen droht, will man das oft nicht wahrhaben oder spürt das viel zu spät.

Dabei gibt es wichtige Indizien für einen Mangel, die in jeden Alter und nicht zuletzt auch jüngere Menschen, welche im Berufsleben gefordert werden, beachten sollten.

Hier einige  Beispiele:

  • Immunsystem – gesteigerte Anfälligkeit für Infektionen bzw. Erkältungen
  • Haut – wirkt trocken, schlaff, spröde und rissig, neigt zur verstärkten Faltenbildung
  • Bewegungsapparat – Verspannungen, Muskelverhärtungen, Schwäche,
                                         Schmerzen bzw. Bewegungseinschränkungen
  • Nerven – abgespannt, reizbar und gestresst, unruhiger Schlaf,
                     depressive Stimmungslage
  • Gehirn – mangelnde Frische/Aufmerksamkeit, Gedächtnis- und Kreativitätsschwäche
  • Herz und Kreislauf – mangelnde Fitness und Elastizität des Körpers

 

Darum jetzt die richtigen Vitamine und Energie tanken, die Ihren Körper und seine Vitalfunktion aus dem Wintertief holen und wieder in Schwung bringen – eine Investition in Ihre Gesundheit die sich bestimmt lohnt! Ihr Körper ist, wenn es um Vitalität und Fitness geht, auf bestimmte Lebensbausteine besonders angewiesen. Diese geben Ihnen den nötigen Schwung, um aus einem Leistungs- bzw. Stimmungstief schnell und anhaltend wieder herauszukommen. Aktive Erholung für den Körper ist angesagt, um das Leben wieder voll genießen zu können. Der Vitamin-Kick gegen den Leistungs-Knick – für mehr Lebenskraft und Lebensfreude! Wie Ihre ganz persönliche und wohldosierte „Aufbau- und Wohlfühlkur“ aussieht, berät Sie gerne Heilpraktikerin Annette Seitz, die bewährte hochwertige Präparate für Sie bereithält.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quelle Wörag AG)

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>