Braunfels – der Luftkurort zum Aufatmen

Foto: Elisabeth Kropatsch (Solmser Fotofreunde)

 
Herzlich willkommen in Braunfels!

Hier finden Sie Informationen über das charmante Fachwerkstädtchen. Braunfels ist der ideale Erlebnisort für Alt und Jung und bietet vielfältige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung für Naturfreunde, Aktivurlauber, Kulturliebhaber und Gesundheitsbewusste.

Braunfels erwartet Sie!

Altstadt

Foto: Sabrina Schäfer

Braunfels mit seinem historischen Stadtkern wurde Anno Domini 1246 als „Castellum Bruninfels“ erstmals erwähnt.
Die Geschichte des Ortes ist eng verbunden mit der Geschichte des Schlosses und der Grafen zu Solms-Braunfels. Die malerische Altstadt und der historische Marktplatz mit den reich verzierten Fachwerkhäusern laden zum Verweilen ein. Einige der anmutigen Fachwerkhäuser am blumengeschmückten Marktplatz und am Eingang der Altstadt bieten komfortable Übernachtungs-möglichkeiten. Hier kann der Gast die Vergangenheit berühren. Der Eingang zur Altstadt und der Marktplatz sind Kulisse für allerlei Markttreiben. Zu jeder Jahreszeit ist die außergewöhnlich schöne und  liebevoll gepflegte  Altstadt mit ihren kleinen Geschäften einen Besuch wert.
Lassen Sie sich bei einer Führung durch die reizvolle Altstadt in die Vergangenheit entführen und genießen Sie anschließen in historischem Ambiente das reichhaltige zeitgemäße Angebot der Braunfelser Gastronomie.

 

 

Schloss Braunfels

Foto: Rentkammer Braunfels
Sieht aus wie im Märchen, ist aber wahr: auf der Spitze eines Basaltfelsens gelegen, thront Schloss Braunfels mit seiner zinnenreichen Silhouette und begrüßt seine Besucher schon von weitem. Seit 800 Jahren im Familienbesitz ist das Schloss ein lebendiges Kulturdenkmal, reich an ganz besonderen Kunstschätzen und auch heute noch von der Fürstenfamilie zu Solms-Braunfels bewohnt.

Kurpark

Foto: Sabrina Schäfer

Der idyllische Herrengarten in Braunfels ist ein einzigartiges Kulturdenkmal. Er wurde Anfang des 17. Jahrhunderts von Graf Albrecht I. von Solms als Terrassengarten angelegt. Um 1800 erfolgte die Umgestaltung des Herrengartens im Stil des englischen Landschaftsgartens. Mit historischen Elementen und einem einzigartigen Baumbestand sowohl heimischer als auch exotischer Gehölze bietet der Kurpark eine reizvolle Kulisse für allerlei kulturelle Veranstaltungen. Der Herrengarten ist im Besitz des Hauses Solms-Braunfels, steht aber seit 1933 der Stadt Braunfels für den Kurbetrieb zur Verfügung. Der von der Stadt und seinen Bewohnern liebevoll gepflegte alte Baumbestand sorgt für ein gesundes Klima in und um die angrenzende reizvolle Altstadt. 

Dieser außergewöhnliche Landschaftsgarten  über mehrere Terassen lädt zum Verweilen ein.


Atmen Sie tief durch und lassen Sie die Seele baumeln!

Burg Philippstein

Im Jahre 1390 vom Landgrafen Philipp I. von Nassau-Weilburg erbaut und erstmals urkundlich erwähnt, erhebt sich die Schutzburg als Wahrzeichen des Stadtteils Philipstein über der Landschaft. Die Burg Philippstein diente als Schutz gegen das Solms-Braunfelser Land. Die Burg wurde bis zum Dreißigjährigen Krieg 1618 von Verwaltern bewohnt. Der rührige Burgverein hat mit Unterstützung der Stadt Braunfels die alte Grenzbefestigung der Nassauer Grafen wieder aufgebaut. Markant überragt dieses Kleinod das Möttbachtal.
Das beliebte Ziel für die Sommerfrische und Kulisse für kulturelle Veranstaltungen im Iserbachtal erwartet Sie!
 

Stadtmuseum Obermühle

Foto: Braunfelser Kur GmbH

Das Gebäude, im Braunfelser Sprachgebrauch als „Brunnenkunst“ bezeichnet, wurde 1445 erstmals als Mühle erwähnt. Nachdem das alte Pumpenwerk für die Trinkwasserversorgung der Stadt Braunfels ausgedient hatte, sollte die Obermühle 1971 abgerissen werden. Allein den aktiven Heimatkundlern ist der Erhalt dieses heute für allerlei Festlichkeiten genutzten historischen Gebäudes zu verdanken. Die Mitglieder der Heimatkundlichen Arbeitsgemeinschaft Braunfels e.V. haben in den vergangenen Jahren mit außergewöhnlicher Einsatzfreude das Stadtmuseum Obermühle und seine Veranstaltungen zu einem festen Bestandteil des kulturellen und touristischen Lebens in Braunfels gemacht. Hier wird das Ehrenamt „gelebt“ !
Besuchen Sie das jährliche Mühlenfest, den Antik-und Flohmarkt oder erleben Sie bei einer Führung im ältesten Steingebäude von Braunfels „Geschichte zum Anfassen“. 

Unsere Anschrift: Stadtmuseum Obermühle, Tiefenbacher Str. 2, 35619 Braunfels, 06442 6696 oder 6386

 

 

 

 

Ausgewählte Textausschnitte und Bilder sind aus touristischen Werbemitteln der Stadt Braunfels entnommen.