Stadt Limburg an der Lahn -Historische Domstadt an der Lahn

Ortsteile: Limburg, Lindenholzhausen, Linter, Eschhofen, Staffel, Offheim, Dietkirchen, Ahlbach

Limburger St. Georgs Dom

Auf welchem Weg man sich Limburg auch nähert: Es ist der Dom, der den Blick einfängt. 1215 wurde mit dem Bau des St. Georgs Dom begonnen. Zwanzig Jahre später war das gewaltige Bauwerk vollendet. Der Dom zu Limburg wurde im Stil der rheinischen Spätromantik gebaut, was man an den Rundbögen und den beiden Türmen im Westen erkennen kann. Das Innere des Doms wurde dem Geschmack der Zeit angepasst. Restaurationsarbeiten legten eine kunsthistorische Sensation frei: Mittelalterliche Wandmalereien aus dem 13. Jahrhundert. Sie sind die original Wandbemalungen des Domes und somit in Europa einzigartig.
Sonntag 10.15 Uhr Hochamt, wochentags 10.15 Uhr Messe.
Domführungen: Dienstag bis Freitag
Regelführungen 11.00 u. 15.00 Uhr, Samstag 11.00 Uhr und Sonntag 11.45 Uhr.
Sonderführungen bis max. 50 Teilnehmer nach Vereinbarung möglich.

Gruppenpreis (bis 15 Pers. u. Schulklassen) € 15,00. Gruppenpreis (bis 29 Pers.) € 20,00.
Gruppenpreis (ab 30 Pers.) € 1,00 pro Person
Öffnungszeiten:
01.04. – 30.09. von 8.00 bis 19.00 Uhr.
01.10. – 31.10. von 9.00 bis 18.00 Uhr.
01.11. – 31.03. von 9.00 bis 17.00 Uhr.
Information:
Büro für Domführungen, Telefon 0 64 31 / 92 99 83, Telefax 0 64 31 / 92 99 85,
domfuehrungen-limburg@bistum-limburg.de

Wunderschöne historische Altstadt

Ein Besuch in Limburgs Altstadt ist eine Reise ins Mittelalter. Hier wird Geschichte lebendig. Hier wird sie zur Entdeckungsreise. In den Gassen, den Durchgängen, zwischen den Erkern und Mauern der Fachwerkhäuser, auf den Treppen, die sich den Burgberg hochwinden. Auf alten Spuren durch mittelalterliche Gassen. Sieben Untugenden starren den Betrachter am „Haus der sieben Laster“ an und im Walderdorfer Hof wird das Familienwappen von rosigen Engeln gehalten. Schauen Sie nach oben. Es lohnt sich. Hervorspringende Stockwerke und Erker, aufwändig restauriert, mit reichen Schnitzereien verzierte Fachwerkhäuser. Patrizier, Stiftsherren und reiche Händler errichteten die typischen Hallenhäuser der Altstadt. Diese typischen Hallenhäuser bieten viele kleine Boutiquen und Werkstätten, Restaurants und Cafes mit einem bezaubernden Flair.

Stadtführungen, Nachtwächterführungen und sonstige Angebote der Stadt Limburg finden Sie auf der Website des Verschönerungsverein Limburg e.V

Information:
Verschönerungsverein Limburg e.V.
Bahnhofsplatz 2, 65549 Limburg
Telefon 0 64 31 / 61 66
Telefax 0 64 31 / 32 93
touristinfo@stadt.limburg.de

 

Diözesanmuseum mit Domschatz

Gleich neben dem St. Georgs Dom befindet sich das Diözäsanmuseum. Der Domschatz präsentiert hier 14 sakrale Kunstwerke von hohem historischem Wert, die größtenteils aus dem kurtrierischen Besitz stammen. Im Mittelpunkt steht die Staurothek, ein byzantinisches Kreuzreliquiar. und weitere interessante Exponate aus dem 10. und 12. Jahrhundert. → Erwachsene € 3,00 / Schüler € 2,00
Führungen sind nach Voranmeldung möglich. → Gruppenpreis € 25,00.
Öffnungszeiten: vom 1. April bis 4. Advent Di. bis Sa., jeweils 10.00 bis 13.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr.
Sonn- u. Feiertag 11.00 bis 17.00 Uhr. Montag geschlossen.
Vom 16. November bis 14. März nur nach Voranmeldung.
Information: Diözesanmuseum, Domstraße, 65549 Limburg, Telefon 0 64 31 / 5 84 72 00
dioezesanmuseum@bistumlimburg.de

Marinemuseum „Katzenturm“ a. d. Lahn

Bauwerk der ehemaligen Ringmauer des 13. Jhs. an der früheren Niedermühle. 1432 erstmals erwähnt. Mauerstärke 2,0 m; Durchmesser 10,0 m.
Der stark zerstörte Rundturm mit gut erhaltenem Kreuzgewölbe wurde durch den Aufbau des eingezogenen Obergeschosses in den Jahren 1985/86 wieder instand gesetzt und beherbergt heute das Marinemuseum der örtlichen Marinekameradschaft mit einer maritimen Sammlung auf 4 Etagen.
Führungen nach Vereinbarung. Öffnungszeiten:
Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat, jeweils von 10.00 – 13.00 Uhr.
1. Januar bis 31. März geschlossen.
Information: Marinekameradschaft, Telefon 0 64 31 / 5 33 21

Missionsmuseum der Pallottiner

Wiesbadener Straße 1. Führungen nach Vereinbarung. Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 8.00 – 18.00 Uhr, Sa. 8.00 – 12.00 Uhr / 14.00 – 18.00 Uhr,
So. 14.00 – 18.00 Uhr. Information: Telefon 0 64 31 / 40 10

Kunstsammlungen der Stadt Limburg

Das Ausstellungsprogramm in historischen Rathaus (Fischmarkt 21) umfasst neben der Präsentation der eigenen Sammlungen drei Themenschwerpunkte: Höhepunkte der Kunstgeschichte, Kunst der Gegenwart, Künstler der Region – Kunst zur Region. Als Dauerpräsentation sind die Werke des Silhouettenkünstlers Ernst Moritz Engert zu sehen. Die umfangreiche Stiftung ist in Themenschwerpunkte gegliedert und wird im Wechsel gezeigt.
Öffnungszeiten: März bis Mitte November, Mo. 8.30 – 12.00 Uhr, Di. 8.30 – 12.00 Uhr, Mi. 8.30 – 14.00 Uhr, Do. 8.30 – 12.00 und 14.00 – 18.00 Uhr Fr., Sa., So. und Feiertag 11.00 – 17.00 Uhr, Karfreitag, Karsamstag, Ostersonntag und Fronleichnam ist geschlossen.
Information: Magistrat der Kreisstadt Limburg/Lahn, Kulturamt – Irene Rörig, Fischmark 21, 65549 Limburg an der Lahn, Telefon 0 64 31 / 203-915, irene.roerig@stadt-limburg.de

Bildergalerie von Limburg

Ausgewählte Textausschnitte und Bilder sind aus touristischen Werbemitteln der Stadt Limburg entnommen.