Breuß-Massage

Diese Massageform nach Rudolf Breuß ist eine energetische Wirbelsäulenmassage und soll Menschen mit Rückenproblemen helfen.

Viele Wirbelsäulenprobleme, wie Bandscheibenleiden, Hexenschuss kann man ganz leicht und ungefährlich mit guten Erfolgsaussichten behandeln.

Die “sanfte“ Breuß-Massage geht davon aus, dass Bandscheiben nicht verbraucht, sondern nur im Laufe der Jahre, unter der Dauerbelastung des Körpers, unterversorgt an Flüssigkeit bzw. Feuchtigkeit (degenerierte Bandscheiben) sind bzw. waren.

Bei dieser mit relativ wenig Druck ausgeführten aber wirkungsvollen Rückenmassage, wird entlang der Wirbelsäule ein spezielles und hochwertiges Johanniskrautöl mit einer bestimmten Massagetechnik sanft einmassiert. Hierbei wird eine Regeneration der unterversorgten Bandscheiben eingeleitet. Das Johanniskrautöl dringt tief bis zu den Bandscheiben vor und wirkt als Träger der Sonnenenergie das die Bandscheiben wieder elastisch und geschmeidig werden. Auch die Nerven werden beruhigt und dies führt zu einer ungewöhnlich tiefen und sofortigen Entspannung.

Die Breuß-Massage wirkt darüber hinaus bei Schmerzen, Verspannungen, Entzündungen, Schwellungen und ist wohltuend auf Körper, Geist und Seele. Häufig wird diese Behandlungsmethode zusammen mit der sanften Dorn-Therapie angewendet (Dorn/Breuß-Behandlung).

Diese Behandlungsform ist nicht nur bei Akutfällen anwendbar, sondern aufgrund der Vielfältigkeit der positiven Wirkung, insbesondere zur Vorsorge und Entspannung für Körper, Geist und Seele zu empfehlen.